Suche

Entdecke den neuen RECARO Gaming Webshop. Jetzt mit 30-Tage-Geld-zurück-Garantie!

Menu Close

Die optimale Einstellung Deines Bürostuhls

Versteifte Schultermuskeln, ein verspannter Nacken und chronische Rückenschmerzen führen uns die Bedeutsamkeit eines ergonomischen Arbeitsplatzes deutlich vor Augen. Denn sind die Büromöbel nicht an die Bedürfnisse der Arbeitnehmer angepasst, kommt es nicht nur verstärkt zu krankheitsbedingten Ausfällen, sondern die Produktivität des Unternehmens lässt nach. 

Der ergonomische Bürostuhl gehört in Kombination mit dem höhenverstellbaren Schreibtisch und Monitor zum A und O des Office-Equipments. Mit diesen Helfern an deiner Seite werden Rückengesundheit und Komfort großgeschrieben. Wichtig ist nur, dass du den gepolsterten Sitz auf deine Größe und Proportionen anpasst. 

So stellst du deinen Bürostuhl ein – Schritt für Schritt zum ergonomischen Arbeitsplatz 

Es reicht nicht aus, einen ergonomischen Bürostuhl zu besitzen. Die Sitzgelegenheit muss an die körperlichen Voraussetzungen angeglichen werden, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Die Einstellungen sollten von unten nach oben erfolgen. 

Platziere dich auf dem Stuhl und achte darauf, dass du mittig und aufrecht sitzt. Fersen und Kniegelenke sollten eine Linie bilden, sodass die Unterschenkel möglichst senkrecht auf den Boden treffen. 

Sitzhöhe einstellen

Liegt der Rücken an der Rückenlehne an, sollte man dennoch in der Lage sein, die Füße fest auf dem Boden abzustellen. Wichtig ist, dass Ober- und Unterschenkel einen rechten Winkel bilden, sodass der Hüftwinkel geöffnet wird. In dieser Position verfügt das Becken über mehr Bewegungsfreiheit, was sie positiv auf die Wirbelsäule auswirkt.

Armlehnen an Körper und Schreibtisch anpassen

Noch vor einigen Jahren ließen sich Armlehnen ausschließlich in der Höhe anpassen. Hersteller moderner Bürostühle wissen, dass die Position der Arme eine entscheidende Rolle für die Ergonomie spielt. Aus diesem Grund können die Armlehnen in der Höhe und der Breite angepasst werden. Sie sollten so stark abgesenkt werden, dass die Unterarme einen 90 Grad Winkel zum Oberkörper bilden. Die Schulter-Nackenmuskulatur befindet sich in horizontaler Lage. Der Abstand der Armlehnen zum Körper ist abhängig von der individuellen Breite des Schultergürtels. Die Arme werden in unmittelbarer Nähe zum Rumpf abgelegt und müssen leichte Vor- und Rückwärtsbewegungen problemlos ausführen können. 

Die passende Höhe und Position der Rückenlehne bzw. Lordosenstütze 

Viele Büromitarbeiter begeben sich in eine Schonhaltung, da die Rückenlehnen nicht auf die eigenen Bedürfnisse angepasst ist. Wichtig ist die sogenannte Lordosenstütze. Hinter dem Begriff versteckt sich die stärkste Wölbung der Wirbelsäule. Findet sie sich auf der Höhe des Beckenkamms wieder, ist der Bürostuhl perfekt eingestellt. Denn nur hier ist eine ausreichend große Fläche vorhanden, um eine angenehme Sitzhaltung einzunehmen.  

Kopfstütze richtig einstellen 

Die Kopfstütze kann Kopf, Nacken und Rücken entlasten, wenn sie optimal an die Halswirbel angepasst wird.  Unser RECARO Exo besitzt zwei unterschiedlich hohe Nackenstützen, welche die Halswirbelsäule entlasten

Bürostuhlmechanik einstellen

Eine dynamische Mechanik verhindert, dass der Körper eine statische Haltung einnimmt und im Laufe des Arbeitstages versteift. Beim Parametrieren sollte darauf geachtet werden, dass der Stuhl den Bewegungen folgt, ohne nach hinten zu fallen oder nach vorne zu kippen.

Optimale Einstellung der Schreibtischhöhe

Nicht zu verachten ist die Schreibtischhöhe. Sie sollte mit dem Bürostuhl in Einklang stehen, um das mentale und körperliche Wohlbefinden zu fördern. Beim Arbeiten am Schreibtisch müssen die Arme rechtwinklig auf dem Tisch platziert werden können. Das beugt chronischen Rückenschmerzen und Motivationsproblemen vor.